Freitag, 8. Februar 2013

Manifestation

Ich hänge an meiner Wohnung. Ja, ich hänge wahnsinnig an ihr. Und ich weiss auch wieso, denn:

Sie war meine erste, absolut bewusst manifestierte Schöpfung in diesem Leben!

Sie ist hell, ruhig, gut gelegen (es fährt den ganzen Tag kein Auto vorbei!), es gibt keine Nachbarn um mich herum, nur unter mir....denn ich wohne im Dachgeschoss, die Gegend ist toll, ich habe von 3!!! Seiten Sonnenlicht, ganztags und südseitig, es gibt viele Bäume und eine Wiese direkt vor meinem Fenster, manchmal spielen dort Kinder oder Hunde und im Winter rodeln sie den Hang runter, aber meistens ist es absolut still.

Ich liebe diese Stille.

Auch die Aussicht ist Hammer, von der ferne sehe ich die ersten Berge, teilweise schneebedeckt und viel viel Himmel, zu Silvester brauch ich nur aus dem Fenster zu sehen, und habe das geilste feuerwerk umsonst.

Gleich nebenan gibt es ein herrliches Erholungsgebiet, mit einem See wo man toll schwimmen und fischen kann. Zahllose Sonnenuntergänge habe ich dort drüben verbracht und hunderte Kilometer muss ich dort  drinn geschwommen sein....

Das alles hatte ich mir so circa ein Jahr, bevor ich diese Wohnung bekommen habe auf einen Zettel, eigentlich auf viele Zettel geschrieben und immer wieder wiederholt.

Heisst: ich ging in das Gefühl hinein, wie es wäre schon dort zu leben, solange, bis dieses Gefühl zu

einer INNEREN REALITÄT wurde.

Ausserdem hatte ich mir damals eine Schatzkarte gebastelt um mich auch visuell immer wieder an mein Ziel zu erinnern.

Und wozu das alles eigentlich? Ich hatte mir damals einige Wohnung angesehen, die ALLE eine Katastrophe waren UND, ich wollte nicht mehr suchen, sondern mich FINDEN lassen.

das heisst, meine bewusste Anstrengung, etwas zu finden hat mich damals keine cm weitergebracht, und wenn ich mir noch 100 Anzeigen durchgelesen hätte....es wäre einfach nur ermüdent und mühsam gewesen....

Ja, so arbeit das Gesetz der Anziehung.

Irgendwann hat dann meine Mutter zufällig jemanden getroffen, der ihr von dieser tollen Genossenschaft erzählte, bei der ich dann einen Vormerkschein ausgefüllt habe, obwohl ich keinen Job hatte und auch keinen blassen Schimmer, woher das Geld für alles kommen sollte....

Ein halbes Jahr später kam dann der Anruf. Es gäb eine freie Wohnung für mich. Inzwischen hatte ich sogar einen Job gefunden und verdiente gutes Geld!!

Ich kann mich noch an diesen Tag erinnern, als ob es gestern gewesen wäre. Ich bin reingekommen, sah das Fenster im Bad, die Dachschrägen, ich wusste sofort; DAS IST ES!!!

Ich kam, sah und mietete.

Kommentare:

  1. Wow die Wohnung klingt wie aus einem Märchen :-)
    Ich beschäftige mich auch ja auch immer wieder mit diesem Gesetz, habe aber gemerkt, dass ich es erst im kleinen probiere und mir die großen Dinge noch gar nicht wert bin. Immerhin erkenne ich meine Blockade und kann erstmal daran arbeiten.
    Und wo ich das so schreibe hänge ich zur Zeit wieder sooft in den Gedanken wie schlecht und müde mir es geht usw. da kann es ja nicht besser werden.

    Aber ich wollt ja zu Dir was schreiben, bzw. Super, dass Du den Blog gestartet hast, bin schon gespannt was Du noch alles schreibst :-) nur zu!

    Ganz liebe sonntägliche Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja das mit dem wert sein...kenn ich nur allzugut! oft denke ich, nur weil ich nihct mehr so funktioniere wie die masse, (bzw. eigentlich nie so funtkioniert habe), bin ich weniger wert...aber auch, weil mir von klein auf immer wieder durch mir wichtige personen das gefühl gegeben wurde, das ich, so wie ich bin, nicht richtig bin, mit teilweise gravierenden folgen....aber ich glaube, dazu gibts nen eigenen blog ;) wir Hochsensiblen sind eben anders und in gewisser Weise was besonderes (weder besser aber auch nicht schlechter als andere!!!)damit muss man erst mal umgehen lernen...!!

      Löschen
    2. Du kannst ja *noch ein tipp* einfach eine neue Rubrik einführen, ohne gleich einen neuen Blog aufzumachen, außer natürlich Du willst das strikt trennen. Aber 2 Blögge *g* sind halt auch viel Arbeit. Außer es macht natürlich Spaß ;)
      Ich glaube ich war meiner Familie auch oft unheimlich, weil ich so viel mehr sah/spürte und das ansprach, as mussten sie bekämpfen, ich passte nicht in ihr Bild.
      Oder wie bestfriend letztens meinte: ich glaube im Mittelalter wärst du auch verbrannt worden :-)
      Der hat soviel Selbstsicherheit in sich, dass er mit meinen *Unheimlichkeiten* gut umgehen kann und was bin ich froh drum ;)

      Löschen
    3. Ne, ich dummy, meinte nen eigenen Post, niicht Blog, jaja diese ganzen Ausdrücke, da kann man schon durcheinander kommen! *gg*

      Löschen
  2. PS. braucht es robot-Überprüfung UND Freischaltung?
    Nur so als Hinweis, das schreckt viele ab :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Regenfrau! auch die einen wunderschönen Sonntag und viele gute Gedanken! vorallem zu deiner Person!!

      also ab Robot hab ich nix mehr verstanden...*fachausdrückkennminixausgrummel* Ich dachte mir freischalten, falls jemand mir was doofes schreibt, damit ich da mehr kontrolle habe, is das nicht gut? wie machst du das???

      Löschen
    2. also jetzt ist es so, dass man noch eine blöde Nummern/buchstabenkombi teils fürchterlich zu entziffern, eingeben muss.
      Unter: dashboard--einstellungen--Posts und Kommentare--bei "Sicherheitsabfrage anzeigen" nein-auswählen.
      Hatte das anfangs auch aktiviert, aber inzwischen nicht mehr. Es gab bis jetzt zwei Spam-kommentare und die kann man dann ja immer noch löschen.
      Die Kontrolle hast Du eh immer :-)

      Löschen
    3. ok, danke, werd ich machen :)

      Löschen